Sie dringen in Meetings nicht durch - was nun?

Wenn Sie häufig unterbrochen, überhört oder übersehen werden, liegt das vermutlich weder an Ihrer Kompetenz noch an der Qualität Ihrer Argumente. Richten Sie den Blick vielmehr auf Ihr Auftreten. Denn offenkundig werden Sie nicht als jene Autorität wahrgenommen, die Sie tatsächlich sind!

Womöglich spüren Sie die Konsequenzen bereits: Wenn Sie von Menschen dominiert werden, die einen auf Boss machen, selber aber nur ein Hugo sind, dann ist es höchste Zeit, die Verhältnisse umzukehren.

Die folgende Erkenntnis kann Ihnen den Weg ebnen zu einer höheren Durchschlagskraft in Meetings und Gesprächen:

Diplome und Weiterbildungen garantieren nicht, dass man Sie ernst nimmt und Ihnen zuhört. Viel wichtiger als all Ihre Befähigungsnachweise ist Ihr Verhalten!

In anderen Worten:

Auf nichts kommt es so sehr an wie auf Ihr Verhalten. Verhalten ist Kommunikation und Sie wissen bestimmt: Sie können nicht nicht kommunizieren! Je souveräner Sie kommunizieren, desto eher wird man Sie und Ihr Potenzial erkennen.

Der springende Punkt ist der:

Wenn Sie sich als Autorität verhalten, dann werden Sie auch als Autorität wahrgenommen. Man schenkt Ihnen Gehör und traut Ihnen mehr zu, wenn Sie Ihre Substanz und Kompetenz selbstbewusst zur Schau stellen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: je defensiver und bescheidener Sie auftreten, desto genauer schauen andere hin, ob Sie die Fähigkeiten wirklich besitzen.

Bleiben wir positiv:

Souveräne Kommunikation ist lernbar. Selbst als eher zurückhaltender Mensch können Sie in wichtigen Situationen offensiver agieren, um für Ihre Interessen einzustehen. Sie können lernen, Ihre Anliegen auf klare und einprägsame Weise auf den Punkt zu bringen. Sie können Ihrer Persönlichkeit mehr Ausdruck verleihen und Ihrer Präsenz deutlich mehr Gewicht geben.

Wenn Sie das umsetzen, dann dringen Sie in Meetings auch durch!

Zum Schluss drei gute Nachrichten:

1. Souveräne Kommunikation bedarf nicht vieler Worte. Wenn Sie den Dreh raus haben, WIE Sie etwas sagen, dann können Sie mit wenigen Worten starke Wirkung erzielen.

2. Sich als Autorität zu verhalten bedeutet keineswegs, sich aufzuplustern. Viel entscheidender ist es, dass Sie sich nicht selber klein machen.

3. Sie brauchen sich nicht zu verbiegen. Hier geht es nicht um eine Persönlichkeitsoperation, sondern um die Erweiterung Ihres Verhaltensrepertoires. 

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie sich Gehör verschaffen - OHNE, dass Sie laut werden müssen - dann kommen Sie ins "Dominanz-Training© für leise Menschen". In diesem eintägigen, handlungs- und praxisorientierten Training erleben Sie ganz konkret, wie Sie Ihren Wortbeiträgen Durchschlagskraft verleihen und in Sitzungen endlich durchdringen!

Das nächste Training findet am 10. September in Solothurn (Schweiz) statt. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier. 

Schließen Sie sich über 500 Interessenten an und werden Sie als leiser Mensch in dieser lauten Welt gehört!

Ich bin Reto Sollberger und verhelfe introvertierten Menschen zu einer souveränen Kommunikation im Berufsalltag.

Abonnieren Sie meine Kommunikations-Tipps und ich schenke Ihnen ein Mini-E-Book mit 8 Tipps, wie Sie sich Gehör verschaffen!

Sie können sich jederzeit formlos (z.B. über einen Link in einer E-Mail) wieder abmelden.
Abonnieren Sie meine Rhetorik-Tipps und ich schenke Ihnen ein E-Book mit 8 Rezepten, wie Sie sich Gehör verschaffen.
Kostenloses Ebook
Jetzt herunterladen

© 2022 retosollberger.com